Hessen Tanzt - TCBOW Archiv

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hessen Tanzt

2017
19.05.2017
Am Vergangenen Wochenende richtete der Hessische Tanzsportverband HTV zum 44. Mal in Folge "Hessen Tanzt" aus, das größte Amateur-Tanzturnier der Welt. Insgesamt wurden in der Eissporthalle 68 Turniere in allen Altersgruppen und Leistungsklassen durchgeführt, jeweils bis zu acht simultan. Dabei waren insgesamt 2.502 Starts gemeldet, darunter auch bei fünf Turnieren in den Lateinamerikanischen Tänzen vier Paare des Tanzclubs Blau-Orange Weilburg. Sie konnten etliche Aufstiegspunkte sammeln.

Willi Lein, der Trainer der Turniergruppe des Vereins, war mit Partnerin Julia Fetter in der Hauptgruppe S angetreten, wo sie es in einem starken Feld von 42 Spitzenpaaren aus ganz Deutschland sehr schwer hatten und auf Platz 36 landeten.

David Dörrheim und Isabell Böhnke starteten auf zwei Turnieren der Hauptgruppe B. Hier machte es sich bemerkbar, dass sie erst vor kurzem in diese Klasse aufgestiegen waren. Sie erreichten einmal unter 94 Paaren den 76. Platz und einmal unter 95 Paaren einen beachtlichen 59. Platz.

Simon Michaelis und Aenne Breithecker waren in der Hauptgruppe D am Start. Sie zeigten eine hervorragende Leistung und tanzten unter 98 Paaren bis in die 3. Zwischenrunde, wo sie den 18. Platz belegten.

Bei den Junioren I D zeigten Florian Wegner /Velina Herzberg ihr Können. Unter 26 Paaren erreichten sie nach zwei Zwischenrunden die sechspaarige Endrunde, wo sie den sechsten Platz belegten, im Jive wurden sie sogar auf Platz 4 gewertet.

Noch besser schnitten Moritz Appl und Milana Herzberg bei der Jugend D ab. Hier waren 23 Paare am Start, 14 gelangten in die Zwischenrunde, sieben davon in die Endrunde, darunter auch das Weilburger Paar. Hier wurden sie im Cha Cha Cha auf den zweiten, in der Rumba auf den fünften und im Jive auf den dritten Platz gewertet, so dass sie insgesamt Platz drei erreichten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü